Mit gesunder Ernährung gesund abnehmen


Bei so Manchem haben sich mit der Zeit unliebsame Fettpölsterchen gebildet. Ursache ist meistens eine falsche Ernährung. Fastfood, zu viel Fett, zu viel Zucker – oft unbemerkt in zu großen Mengen aufgenommen. Neben den gesundheitlichen Risiken des Übergewichts, sind die Vorstellungen von einem ästhetischen Erscheinungsbild zusätzlich eine Motivation, überflüssiges Körperfett abzubauen.

Um gesund abzunehmen, dem Körper durch eine falsche Diät nicht zusätzlich Schaden zuzufügen, sollte man sich gesund ernähren..

Oft wird sich mit einer Diät gequält, werden mühsam etliche Pfunde abgebaut, um nach einigen Wochen oder Monaten festzustellen, das alles wieder da war. Dieser “Jo-Jo-Effekt” entsteht dadurch, dass der Organismus sich nach einiger Zeit der Reduktion von Kohlenhydraten und Fetten auf diese geringere Aufnahme einstellt. Der Grundumsatz (Energieverbrauch im Ruhezustand) verringert sich. Wenn anschließend wieder mehr von diesen Energiespendern aufgenommen wird, wird dieses Überangebot schnell in Körperfett umgewandelt. Eine gesunde Ernährung ist eine abwechslungsreiche Ernährung, bei der das Verhältnis von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten, so wie Vitaminen und Mineralstoffen ausgewogen ist.

Wer abnehmen will oder muss, kommt nicht darum herum, sein Essverhalten kritisch zu beobachten. Wie oft greift man zu Fastfood, statt sich seine Mahlzeiten selbst zuzubereiten. Jeder weiß eigentlich, dass Fastfood viel zu energiereich ist. Im Büro oder abends auf dem Sofa wird gerne zu Süßigkeiten, Snacks, Chips und Flips gegriffen. Wer achtet in solchen Situationen darauf, wie viel gegessen wird?

Um die vielfältigen Funktionen unseres Körpers und eine regulierte Körpertemperatur aufrecht zu erhalten, müssen wir ihm täglich Energie zuführen. Diese Energie liefern Kohlenhydrate, Proteine und Fette. Die Maßeinheit der Energie wird in Kilokalorien (kcal) oder Kilojoule (kJ) angegeben.  Schon im Ruhezustand wird Energie verbraucht. Dieser Verbrauch, der Grundumsatz, richtet sich nach Geschlecht, Gewicht und Alter.
Hier spielen noch einige andere Faktoren eine Rolle, jedoch geht man von einem durchschnittlichen Grundumsatz von 1500 kcal bei Männern und 1250 kcal bei Frauen mittleren Alters aus. Bei Männern wird vorausgesetzt, dass sie über mehr Muskelmasse als Frauen verfügen. Muskelmasse benötigt mehr Energie, somit erklärt sich der höhere Grundumsatz.

Um den Gesamtenergiebedarf zu ermitteln, kommt der Leistungs- oder Arbeitsumsatz mit in die Berechnung. Wer leichte Tätigkeiten ausübt, benötigt weniger Energie als körperlich schwer Arbeitende eco slim erfahrungen. Männer, die vorwiegend eine sitzende Tätigkeit ausüben, verbrauchen 1900 – 2600 kcal insgesamt, Frauen hingegen nur 1700 – 2200 kcal. Bei sportlich Aktiven werden entsprechend körperlicher Belastung 50 – 300 kcal dazugerechnet. Der gesamte Energiebedarf berechnet sich aus Grundumsatz, dem Arbeitsumsatz und einem Zuschlag bei sportlicher Betätigung. Mit zunehmendem Alter, ungefähr ab dem 40. Lebensjahr, verringert sich der Energiebedarf (verlangsamter Stoffwechsel)!

Für die gesunde Ernährung spielt die richtige Verteilung bei der täglichen Zufuhr eine wichtige Rolle. Im Verhältnis zur gesamten täglichen Energiezufuhr sollten sie folgendermaßen aufgeteilt sein:

  • 50 – 60 % Kohlenhydrate
  • 10 – 15 % Proteine (Eiweiße)
  • 25 – 30% Fette

Wichtig: Gesättigte Fettsäuren (in tierischer Nahrung enthalten) erhöhen den “schlechten” Cholesterinspiegel! Vorzuziehen sind ungesättigte Fettsäuren (in Pflanzenölen und Fisch). Fette sind auch beim Abnehmen unverzichtbar, da nur durch sie fettlösliche Vitamine vom Körper aufgenommen werden können.

Wer sich gesund ernähren will, sollte darauf achten, dass es zu keiner Mangelversorgung an Vitaminen und Mineralstoffen kommt. Zu den Mineralstoffen sind auch die Spurenelemente einzuordnen, die im menschlichen Körper in sehr geringen Mengen vorkommen. Eine Unterversorgung kann zu schweren Mangelerscheinungen führen.

Mit gesunder Ernährung gesund abnehmen bedeutet nicht Qual oder Hungergefühlen ausgesetzt zu sein. Im Gegenteil: wer gesund abnimmt, wird durch die richtige Ernährung satt und fühlt sich bereits nach kurzer Zeit wesentlich leistungsfähiger. Auch Sport gehört zur gesunden Form, das Gewicht zu reduzieren. Wichtig ist es, den Körper in Form zu bringen. Holen Sie sich kostenlos ganz ungewöhnliche Tipps, wie Sie Ihr Bauchfett verlieren und schlanke Bauchmuskeln bekommen.

Die Wahrheit über Bauchmuskeln

Es gibt etliche Faustformeln bezüglich des Bedarfs an Nährstoffen. Jeder verarbeitet jedoch Kohlenhydrate, Proteine und Fette anders. Informieren Sie sich im Ratgeber (E-Book / PDF) von Isabel De Los Rios, wie Sie über gesunde Ernährung gesund abnehmen können. Mit diesem Programm, das sie selbst erschaffen hat, half Isabel De Los Rios ihrer übergewichtigen Mutter, die zudem an Diabetes litt, 20 kg abzunehmen.

Rate this post